Symposium Brandschutz für Erwachsene mit geistiger Behinderung am 7. Oktober 2015 in Köln

 
Rückblick

 

Ein intensiver fachlicher Austausch hat stattgefunden, bei dem wir alle viel voneinander gelernt haben! Danke für das angeregte Einbringen und die zahlreichen positiven Impulse und Anregungen. Gerne kommen wir Ihren Wünschen nach und bauen unsere Informationsplattform aus, um den Brandschutz für Erwachsene mit geistiger Behinderung zu stärken.

Die Mitglieder der Mission Sicheres Zuhause freuen sich, dass wir uns auf vielfachen Wunsch im Herbst nächsten Jahres in Köln wieder treffen und den Austausch fortsetzen! Für die Zwischenzeit eine Bitte: Um Ihre Wünsche umzusetzen, würden wir uns über Ihre Hilfe sehr freuen. Herzlich laden wir Sie zur Mitarbeit ein und freuen uns, wenn Sie sich z. B. über das Kontaktformular bei uns melden.

 

Einige Rückmeldungen aus den Feedbackbögen:

"Sehr gut: Die vom Dozenten geführte Diskussion bzw. der Austausch aller Teilnehmer. Weiter so!"

"Die Organisation fand ich sehr gut! Die Workshops/Diskussionen haben mich zu neuen Überlegungen angeregt, haben mir zugesagt."

"Es wurde deutlich, dass das Thema Brandschutz zwar Aufgabe/Pflicht der Einrichtungen ist, gerade in der Nacht aber nicht das Personal zur Räumung zur Verfügung steht. Die Ergebnisse der Tagung sollten daher zwingend auch an Politik und Kostenträger weiter gegeben werden ..."

Nach Auswertung der Feedback-Bögen wurde das Symposium sehr positiv bewertet: 70 Feedback - Bögen wurden abgegeben, davon 61 mit dem lachenden Smiley und 6 mit dem mittleren. Es gab keinen negativen Smiley. 62 Teilnehmer gaben an, die Inhalte des Symposiums für ihre Tätigkeit/ ihren Beruf gebrauchen zu können. Veranstaltungen der Mission wollen 65 weiterempfehlen. Danke für die rundum gute Bewertung!

Die vollständige Auswertung und weitere Informationen erhalten die angemeldeten Teilnehmer der Veranstaltung im Download-Bereich.

 

Worum ging es beim Symposium?

Die Heilpädagogischen Hilfen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR-HPH-Netze) veranstalteten gemeinsam mit der MISSION SICHERES ZUHAUSE einen Expertenaustausch rund um den Brandschutz für Menschen mit besonderem Bedarf. Die Veranstaltung war bereits mehrere Monate vorher ausgebucht, knapp 200 Personen nahmen teil.

Mensch im Rollstuhl im Gespräch mit einer Frau

Datum:
7. Oktober 2015

Ort:
Landschaftsverband Rheinland
Horion-Haus
Hermann-Pünder-Straße 1
50679 Köln

Zielgruppen:

  • Leitungskräfte, Stabstellen und Brandschutzbeauftragte/Räumungshelfer im Bereich Wohnen sowie ggf. Werkstätten in der Eingliederungshilfe
  • Brandschutzsachverständige, Fachplaner und Angehörige der Feuerwehren, der Bauordnungsämter und der für den Vorbeugenden Brandschutz zuständigen Dienststellen
  • Verantwortliche Personen der Gemeinden

Ein bundesweiter, fachübergreifender Informationsaustausch fand statt. Einige Eindrücke vom Symposium bekommen Sie anhand der Bilder auf dieser Seite unten, weitere Bilder sind in der geschlossenen Benutzergruppe für alle angemeldeten Teilnehmer eingestellt.


Hinweise zur geschlossenen Benutzergruppe im Internet für die angemeldeten Teilnehmer des Symposiums:

In dieser Benutzergruppe finden Sie Informationen sowie Bilder vom Symposium. Wenn Sie die Fotos betrachten, können Sie sich noch einmal in den 7. Oktober zurückversetzen. Weitere Daten werden zeitnahe eingestellt.

Jeder Teilnehmer hat mit der Anmeldebestätigung vom Tagungsbüro Benutzername und Passwort mitgeteilt bekommen und erhält damit den Zugang zu dieser Seite. Unter Downloads zu Veranstaltungen in der Menüleiste links unten finden Sie das Login oder klicken Sie auf diesen Link, um zum Login zu gelangen.

Programm:

Das Programm können Sie unten herunterladen.