Neuigkeiten

10 Tote: Brand in Pflegeheim/ Chile

Beim Brand in einer Pflegeeinrichtung sind am Sonntag (6.4.2014) im Süden Chiles mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. In der Betreuungseinrichtung für ältere Menschen sollen insgesamt 12 Behinderte und Personen mit psychiatrischen Problemen gelebt haben.

In dem Heim in der Stadt Reumén, etwa 870 Kilometer südlich der Hauptstadt Santiago, starben neun Senioren. Die pflegebedürftigen Menschen wurden von einer Person betreut, die ebenfalls starb. Das Feuer war am frühen Sonntagmorgen ausgebrochen.

Enkelinnen und Großvater starben bei Brandtragödie

 

Am Freitag, den 28.03.2014, starben bei einer Brandtragödie zwei vier und acht Jahre alte Mädchen in ihrem brennenden Elternhaus. Der 64 Jahre alte Großvater der Kinder erlag in einer Spezialklinik am Samstag morgen seinen Verletzungen. Die neun und zehn Jahre alten Brüder sowie die Großeltern waren ins Krankenhaus gebracht worden und erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Die Eltern und das fünfte Geschwisterkind waren während des Brandes nicht in Duderstadt.

Zwei tote Teenager bei Brand in Rottweil

Bei einem Brand im baden-württembergischen Rottweil starben in der Nacht zum Sonntag zwei Jugendliche. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich die fünfköpfige Familie und zwei jugendliche Besucher im Einfamilienhaus. Ein Sohn und sein Freund im Alter von 15 und 16 Jahren konnten nicht mehr gerettet werden. Die Mutter und ein 14 Jahre alter Besucher wurden schwer verletzt, als sie aus dem Fenster im zweiten Stock sprangen, um sich zu retten. Auch mehrere Feuerwehrleute erlitten Verletzungen