Fachtagung Brandschutz für Menschen mit Hilfebedarf 2017 in Kelkheim

-

Die Anforderungen von Menschen mit Hilfebedarf im Notfall und bei der Planung/Vorbereitung von Extremsituationen sind äußerst unterschiedlich. Individuelle Lösungen müssen gefunden werden.

Lego-Figuren mit und ohne Behinderung mit Rettungswegzeichen


Datum:
Donnerstag, den 22. Juni 2017, 10.00 Uhr -
Freitag, den 23. Juni 2017, 16.00 Uhr

Ort:
Bürgerhaus Fischbach-Kelkheim
Rathausplatz 3
65779 Kelkheim (Taunus)

 

Zielgruppen:

  • Leitungskräfte und Stabstellen im Bereich Wohnen sowie in Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Brandschutzbeauftragte, Räumungshelfer
  • Fachkräfte im Brandschutz (Feuerwehrangehörige, Sachverständige, Versicherungs- und Behördenvertreter)
  • Fachplaner, Bauingenieure und Architekten

Umsetzungen, Erfahrungen aus der Praxis sowie neue Ideen werden mit Hilfe von Beispielen vorgestellt und diskutiert. Ein bundesweiter, fachübergreifender Informationsaustausch ist erwünscht.

 Kranke Lego-Figur mit medizinischem Personal

Programm:

Das Programm finden Sie unten unter Downloads.

Was ist bei der Planung und Nutzung von baulichen Anlagen, die auch von Menschen mit Hilfebedarf genutzt werden, entsprechend den örtlichen Bedingungen zu beachten?

Fachvorträge

  • Was ist im Brandschutz aus Sicht von Menschen mit Hilfebedarf zu berücksichtigen?
  • Wie sollten Mitarbeiter von sozialen Einrichtungen und Diensten im Brandschutz geschult werden?
  • Wie können Menschen mit Hilfebedarf sich im Brandfall barrierefrei selber retten oder gerettet werden? Welche Anforderungen sind z. B. bei den Türen und bei den Aufzügen zu beachten?
  • Was ist beim Aufstellen von Brandschutzkonzepten für Gebäude, die von Menschen mit Hilfebedarf genutzt werden, zu beachten? Welche Anforderungen und welche Regelwerke sind zu berücksichtigen?

Anwendungsbeispiele aus allen Bereichen des baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzes wie

  • Weiterbetrieb von Aufzügen im Brandfall (u. a. Exkursion zu einem Objekt)
  • Material in Leichter Sprache bei der Brandschutzaufklärung
  • Rettungsmöglichkeiten für die Fremdrettung/unterstützte Selbstrettung
  • Sensibilisierung von Menschen mit Behinderung für den Brandschutz

Zukünftige Entwicklungen

  • In welchen Fällen sollte der zweite bauliche Rettungsweg barrierefrei ausgebildet sein? Reicht ein handbetriebener Hublift/"Selbstretter" als barrierefreier Rettungsweg aus?
  • Wie sollten Brandschutzbeauftragte und Räumungshelfer fortgebildet werden? Welche Kennzeichnung ist möglich?
  • Mit Hilfe welcher Schulungskonzepte und Materialien in Leichter Sprache können Menschen mit Hilfebedarf im Brandschutz gestärkt werden?

Es sind Vorträge und Parallelworkshops zu den einzelnen Themen vorgesehen. So werden folgende vier Workshops angeboten:

  1. Aufzugweiterbetrieb im Brandfall
  2. Praktische Beispiele und Einzellösungen im barrierefreien Brandschutz
  3. Rettungsmöglichkeiten für Menschen mit Hilfebedarf
  4. Einsatz von neuem Material in Leichter Sprache

Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin der Fachtagung kann an zwei dieser Workshops teilnehmen. Bei der Anmeldung zur Fachtagung bitten wir um Mitteilung, für welche zwei Workshops Sie sich entscheiden.

Infos zur Anmeldung finden Sie im Info-Flyer und in der Online-Anmeldung unten. Das Programm mit detaillierten Angaben zu den Vorträgen und Workshops wird im Frühjahr 2017 hier eingestellt.

 

Moderation:

Bernd Hardegen

 

Dipl.-Sozialpädagoge Bernd Hardegen,
Verbund heilpädagogischer Hilfen des Landschaftsverbandes Rheinland
(LVR-HPH-Netze)

 

 

 

 

Anerkennung der Ingenieurkammern/Architektenkammern als Fortbildung:

Die Fachtagung wird von verschiedenen Ingenieur- und Architektenkammern als Fortbildung anerkannt. Weitere Informationen folgeVerschiedene Lego-Figuren mit und ohne Einschränkungenn.

 

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt 168,- Euro. Mitglieder der MISSION SICHERES ZUHAUSE zahlen 145,50 Euro. Für die Teilnahme an nur einem Tag berechnen wir 98,- Euro pro Person.  

Die Teilnehmergebühr beinhaltet die Tagungsunterlagen, Pausengetränke und -verpflegung sowie Mittagessen. Die Präsentationen und die Ergebnisse von der Fachtagung werden allen angemeldeten Teilnehmern in einer geschlossenen Benutzergruppe im Internet zur Verfügung gestellt.

Eine schriftliche Stornierung bis zum 30. April ist kostenfrei, bei späterer schriftlicher Stornierung wird die Teilnehmergebühr bis auf eine Bearbeitungsgebühr von 75,- € erstattet. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und die Rechnung über die Teilnehmergebühr.

 

Hinweise zur geschlossenen Benutzergruppe im Internet für die angemeldeten Teilnehmer der Fachtagung:

Jeder Teilnehmer hat mit der Anmeldebestätigung vom Tagungsbüro Benutzername und Passwort mitgeteilt bekommen und erhält damit den Zugang zu dieser Seite. Unter Downloads zu Veranstaltungen in der Menüleiste links unten finden Sie das Login oder klicken Sie auf diesen Link, um zum Login zu gelangen. Zurzeit sind noch keine Informationen eingestellt.

 

Hinweise zur ÜbernachtungVerschiedene Lego-Figuren mit und ohne Einschränkungen

Hotelzimmer sind reserviert. Die Daten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer unten.

 

Hinweise zur Anreise:

Bei Anfahrt mit dem Pkw stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung, bitte beachten Sie die Ausschilderung. Bei Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Ein Shuttle-Service steht für Fahrten zwischen Bahnhof Kelkheim, den angebotenen Hotels und der Tagungsstätte zur Verfügung. Elektro-Rollstuhlfahrer und Elektro-Rollstuhlfahrerinen können ebenfalls diesen Shuttle-Service in Anspruch nehmen. Bitte informieren Sie frühzeitig das Tagungsbüro, wenn Sie abgeholt werden wollen.

 

Zusätzliches Angebot:
Am Donnerstagabend wird ein ergänzender Expertenaustausch angeboten: Fachsimpeln und kennenlernen beim Brandschutz-Äppler (Nicht im Tagungspreis inbegriffen - Selbstzahler)

 

Touristische InformationenVerletzte Lego-Figur mit Gehhilfe und Gips vor Pflegebett mit Krankenpfleger

http://apfelweinroute-mtk.de/

https://www.ebbelwei-express.de/de/home/

 

Weitere Informationen

finden Sie im Info-Flyer unten

 

Ort: Kelkheim (Taunus)

Zurück